Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Verhältnis der trivention GmbH (Schulterblatt 104, 20357 Hamburg, Geschäftsführer Dr. Peter Tonn, Registergericht: Amtsgericht Hamburg, Handelsregisternummer: 161355)
Diese AGB stellen die Nutzungs- und Teilnahmebedingungen dar, aufgrund derer die trivention GmbH Ihnen ihre Online-Anwendung „ZukunftsKlick“ und alle damit verbundenen Dienstleistungen zur Verfügung stellt. Mit der Anmeldung bei „ZukunftsKlick“ - der Unterzeichnung des Teilnehmervertrages - stimmen Sie diesen Nutzungsbedingungen zu und verpflichten sich, diese einzuhalten. Sie stimmen zudem den Datenschutzbestimmungen der trivention GmbH zu. Wir stellen Ihnen diese in der jeweils aktuellen Form auf der Homepage zur Verfügung. Diese Nutzungs- und Teilnahmebedingungen gelten für männliche, weibliche und diverse Nutzer gleichermaßen, zur besseren Lesbarkeit wird hier nur die männliche Form verwendet. Es sind keine abweichenden Nutzungs- und Teilnahmebedingungen vereinbart, es wird keinen abweichenden Nutzungs- und Teilnahmebedingungen zugestimmt.
Die trivention GmbH bietet dem Teilnehmer Online-Dienste (im folgenden auch Service oder Unterstützung genannt) unter dem Markennamen „ZukunftsKlick“ an, die unter der Internet-Adresse „teilnahme.zukunfts-klick.de“ erreicht werden kann. Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der trivention GmbH und dem Teilnehmer gelten in Bezug auf die Nutzung des Online-Angebots „ZukunftsKlick“ in allen Varianten die folgenden AGB im Sinn von Nutzungs- und Teilnahmebedingungen ausschließlich.
Bei dem Service der trivention GmbH handelt es sich um eine hybride Anwendung (nachfolgend ZukunftsKlick genannt) mit digitalen Online-Modulen und dem Angebot eines echten Kontakts per Video mit geeigneten Mitarbeitern (Psychologen, Sozialpädagogen und Coaches) für Langzeitarbeitslose zur Aktivierung und Stabilisierung an. Die trivention GmbH bietet hierfür die Plattform durch technische Funktionen in Form einer browserbasierten Anwendung die Möglichkeit, mit geeigneten und geschulten Mitarbeitern der trivention GmbH oder entsprechenden Dritten, die in Vertragsverhältnis zur trivention GmbH stehen, zu psychischen Themen zu kommunizieren.
Nach der Registrierung des Nutzers zur hybriden Anwendung „ZukunftsKlick“ entsteht ein kostenpflichtiges Vertragsverhältnis. Die Kostenübernahme ist im Teilnehmervertrag geregelt. Dieses kostenpflichtige Vertragsverhältnis beinhaltet die Nutzungsmöglichkeit der digitalen Plattform und die Inanspruchnahme von Kommunikationsangeboten durch begleitende, individuell zugewiesene Mitarbeiter der trivention GmbH zum Zwecke des Coachings des Nutzers. Die kostenpflichtige Leistung wird für den Zeitraum gemäß Teilnehmervertrag durch die Annahme und Erstnutzung des Zugangs verpflichtend gebucht. Nach Maßnahmenende erlischt die Nutzungsmöglichkeit und die vertragliche Bindung des Nutzers. Ein Abonnement oder vergleichbares Arrangement wird nicht abgeschlossen, eine Verlängerung über den gesetzten Zeitraum hinaus ist weder automatisch noch händisch vorgesehen und möglich.
Eine Beratung oder ein Coaching wird für den Nutzer von Mitarbeitern der trivention GmbH auf Wunsch des Nutzers erbracht. Hierbei ist die Unterstützung auf die Aktivierung und Stabilisierung der Teilnehmer sowie Verringerung der Vermittlungshemmnisse auf dem Arbeitsmarkt beschränkt, es wird keine Lebenslagenberatung, etc. erbracht. Die Verantwortung für die Umsetzung der Ratschläge oder Hinweise des Mitarbeiters der trivention GmbH liegt ausschließlich im Bereich des Nutzers, ein Verantwortungsausschluss der trivention GmbH oder des individuellen Mitarbeiters wird mit Nutzung des Angebotes ausdrücklich vom Nutzer akzeptiert und angenommen. Grundsätzlich ist die Nutzung des Angebots für Menschen mit multiplen Hemmnissen auf dem Weg zum Arbeitsmarkt, die Zugang zu arbeitsmarktlichen Maßnahmen haben, vorgesehen.
Wenn der Eindruck entsteht, dass der Nutzer aus psychischen Gründen nicht für die Unterstützung durch ein Online-Support-Tool geeignet ist, wird die Teilnahme beendet und es tritt Punkt 3., 4. und 5. der vereinbarten Teilnahmebedingungen zu arbeitsmarktüblichen Maßnahmen der trivention GmbH in Kraft.
Nutzer erklären sich ausdrücklich bereit, auf Hinweis des individuell zuständigen Mitarbeiters der trivention GmbH sich unverzüglich einem Arzt/Notarzt oder Psychotherapeuten vor Ort vorzustellen bzw. in einer entsprechenden Klinik vorstellig zu werden. Dieser Hinweis wird vor allem dann vom Mitarbeiter der trivention GmbH erfolgen, wenn eine Zuspitzung der psychischen Belastung erkennbar wurde oder Schwierigkeiten in der Behandlung eine solche befürchten lassen. Ausdrücklich werden die trivention GmbH und individuell zuständige Mitarbeiter von Ansprüchen freigestellt, die sich etwa aus dem Nichtbefolgen dieses Hinweises ergeben könnten.

2) Änderung der AGB
Trivention GmbH behält sich vor, die AGB bei Bedarf zu aktualisieren. Änderungen der AGB für bestehende Vertragsverhältnisse sind dabei nur zulässig, wenn die Änderung für den Kunden zumutbar ist, besonders, weil sie geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist. Auf neue Nutzungsbedingungen wird der Kunde per E-Mail rechtzeitig hingewiesen. Der Kunde kann geänderten Nutzungsbedingungen jederzeit widersprechen. Trivention GmbH behält sich in diesem Fall das Recht zur Kündigung vor.

3) Anwendbares Recht
Für alle Verträge gilt ausschließlich deutsches Recht, Gerichtsstand ist Hamburg. Die EU fordert alle Teilnehmer am Geschäftsverkehr auf, für den Umgang mit Endverbrauchern eine Schiedsstelle zu nutzen. Wir lehnen die Nutzung der EU-Schiedsstelle ausdrücklich ab.

4) Vertragssprache
Vertragssprache ist Deutsch.

5) Nutzungsvoraussetzung
Die Nutzung von ZukunftsKlick ist nur nach vorheriger Registrierung und der Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen zulässig und möglich. Dazu zählt auch die Zustimmung zu Datenschutzerklärung in der jeweils gültigen Fassung (siehe Teilnehmervertrag). Jeder registrierte Nutzer erhält einen für sechs Monate gültigen Zugang zu ZukunftsKlick. Ein Nutzer darf sich nur mit einem Zugang anmelden, eine mehrfache Registrierung zeitgleich ist unzulässig.
Es ist erforderlich, ein frei wählbares Passwort einzugeben. Nutzer, die als Selbstzahler die Anwendung nutzen wollen, müssen für die Anmeldung eine Kostenübernahme erklären und die Kosten unmittelbar begleichen. Benutzername und Passwort sind streng vertraulich zu behandeln. Bei dem Verdacht auf einen Missbrauch ist der Nutzer verpflichtet, unverzüglich trivention GmbH in Kenntnis zu setzen. Bei der Registrierung sind richtige und soweit erforderlich auch vollständige Angaben zu machen. Persönliche Daten sind korrekt anzugeben und bei Änderungen derselben ist die Änderung mitzuteilen. Vor allem hat der Nutzer eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben und er stimmt zu, dass die Nutzung des E-Mail-Postfaches auch für rechtsverbindliche Mitteilungen der trivention GmbH möglich ist. Die Nutzung der Plattform ZukunftsKlick ist für privaten Gebrauch gedacht.
Der Nutzer kann seinen Nutzeraccount jederzeit löschen. Eine Rückzahlung der Nutzungsgebühr ist damit nicht verbunden. Die persönlichen Daten des Nutzers werden bei einer Löschung datenschutzkonform aus der aktiven Datenbank entfernt, soweit dies technisch möglich ist. Eine Wiederherstellung ist damit dann aber auch ausgeschlossen.
Grundsätzlich ist der Support durch trivention GmbH durch Vertraulichkeit gekennzeichnet. Dies bedeutet aber auch, dass Nutzer sich in der Veröffentlichung von Inhalten über die Anwendung an Regeln halten. Im individuellen Chat oder Kontakt mit dem persönlichen Mitarbeiter der trivention GmbH ist es zulässig, alle Themen anzusprechen, die den Nutzer betreffen. Diese werden dann vom Mitarbeiter eingeordnet und der Umgang damit individuell entschieden. Die Mitteilung von Hyperlinks per Chat oder Textnachricht ist untersagt.

6) Maßnahmeerfolg
Wir gewährleisten die ordnungsgemäße Funktionalität aller digitalen Dienste im angegebenen Funktionsumfang. Wir passen unsere Angebote in regelmäßigen Abständen dem neuesten Forschungsstand an und führen regelmäßig Arbeitsmarktrecherchen durch. Für den Maßnahmeerfolg des einzelnen Nutzers übernehmen wir aber ausdrücklich keinerlei Garantie, denn der Erfolg einer arbeitsmarktlichen Maßnahme hängt von vielen Faktoren ab, die nicht in der Gestaltungsmacht der trivention GmbH liegen, dass hier ein Erfolgsversprechen nicht gegeben werden kann, dennoch wird primär das Maßnahmenziel zur Integration verfolgt.

7) Ergänzende Bedingungen für die Nutzung digitaler Dienste
Die Nutzung der Internetseiten und jeglicher digitalen Produkte und Dienste, die dem Kunden zur Verfügung gestellt werden, unterliegt ergänzend den nachfolgenden Nutzungsbedingungen:
Eine ununterbrochene und vollumfängliche Verfügbarkeit digitaler Dienste kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht gewährleistet werden. Die trivention GmbH haftet daher nicht für die ständige und fehlerfreie Verfügbarkeit solcher digitalen Dienste. Soweit die trivention GmbH Einfluss auf Unterbrechungen hat, werden wir uns bemühen, solche Unterbrechungen möglichst kurz zu halten.
Ein Nutzungsvertrag entsprechend dieser Nutzungsbedingungen kommt zwischen dem Kunden und der trivention GmbH immer dann zustande, wenn der Kunde die digitalen Dienste nutzt. Der Kunde darf die digitalen Dienste nicht nutzen, sofern er diese Nutzungsbedingungen nicht akzeptiert.
Die Anwendung ZukunftsKlick ist eine nach AZAV zertfizierte arbeitsmarktliche Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung. Änderungen am Kernprodukt werden daher nur insoweit erfolgen, als dies zur Nutzung über die Zeit, etwa bei sich ändernden Anforderungen durch neue Betriebssysteme, erforderlich ist. Zudem werden Änderungen am Produkt nötig sein können, wenn das Produkt oder einzelne Teile davon durch verwendete Programmcodes unsicher wird oder unsicher werden könnte. Weitergehende Änderungen erfolgen nur mit erforderlicher Neuzulassung.
Es handelt sich bei ZukunftsKlick um eine von erfahrenen Experten entwickelte Plattform für Menschen in psychischen Problemlagen zur Entwicklung und Stärkung des psychischen Wohlbefindens. Alle Inhalte, die vom Nutzer eingepflegt werden, unterliegen der Schweigepflicht nach § 203 StGB und den berufsrechtlichen Einschränkungen. Allerdings behält sich trivention GmbH vor, zur Vermeidung von geplanten Straftaten oder bei Kenntnis von strafbewehrten Inhalten im Einzelfall und nur nach Rücksprache mit der zuständigen Ärztekammer eine Abwägung zwischen Schweigepflicht und Gewährleistungspflicht gegenüber Dritten vorzunehmen.
Alle dem Nutzer im Rahmen der digitalen Dienste zur Verfügung gestellten Texte sowie Ton- und Bilddateien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einwilligung von der trivention GmbH an Dritte weitergegeben werden.

trivention GmbH

Hamburg, 31.05.2021

Ihr Browser ist veraltet.

Sie verwenden einen alten Browser. Damit Sie alle Inhalte sehen können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.
Ein Auswahl finden Sie hier: http://browsehappy.com